Parodontologie

Die Parodontologie ist der Bereich der Zahnmedizin, der sich mit Erkrankungen des Zahnhalteapparates befasst.

zurück...

Wenn sich der Zahnhalteapparat entzündet, sprechen wir von einer Parodontitis. Dies ist eine bakteriell bedingte, chronische Entzündung, die unbehandelt zu Zahnfleischrückgang, zur Schädigung des Kieferknochens, Lockerung der Zähne und schließlich zum Zahnverlust führt. Zudem ist belegt, dass eine Parodontitis Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen, einen Diabetes schwerer einstellbar machen und Schwangerschaften negativ beeinflussen kann. Das Ziel der Behandlung ist es, die Parodontitis zu stoppen und eine Ausbreitung zu verhindern. Eine Parodontitistherapie wird je nach Notwenigkeit konservativ oder chirurgisch durchgeführt.

zurück...